focus-stacking

was ist das schon wieder? :-)

eigentlich nichts anderes als eine erweiterte schärfentiefe. eine einzelne aufnahme kan nicht die ganze tiefe scharf abbilden. dazu braucht es mehrere schärfeebenen. und die erreicht man mit einer serienbild-aufnahme, wobei man bei jedem bild die schärfenebe verschiebt. olympus-kameras bewerkstelligen das schon länger, aber seit dem neuesten update auf der om1 mark II ist diese serienbildfunktion stark verbessert worden. mit dem für diese funktion passenden objektiv, es gibt deren fünf, geht das sogar freihand. ein stativ ist aber auf jedenfall vorteilhafter.
das wollte ich genauer wissen und habe mich mit dem 300mm tele freihand an diesen schmetterling gewagt.

© erwin

das sind 4 der 6 bilder die die kamera in einem zug belichtete und dabei die schärfe nach hinten verschob.

zu hause angekommen, werden diese bilder geprüft und in photoshop übereinandergelegt und dann zusammengerechnet. machen muss man da eigentlich nichts nur etwa vier bis fünfmal am richtigen ort klicken und das bild ist gerechnet. das resultat kann sich sehen lassen.

© erwin

natürlich gibt es da noch diverse einstellmöglichkeiten um das ganze noch präziser zu machen. aber als test, ohne jegliche erfahrung damit, und die kamera in der grundeinstellung gelassen, bin ich schon mal recht zufrieden. mit anderen worten es macht lust auf mehr!

abendlicht

das dreigestirn, ein alltäglicher immer wieder aufs neue faszinierender anblick zeigt sich sporadisch in ganz speziellem licht. so, vor einigen tagen als die ganze bergkette mit dem himmel im faden wintergrau zu verschmelzen schien bis sich plötzlich das abendlicht aufdrängte.

© erwin

dieses lichtspiel erinnert mich an die bergmalerei von Lukas R. Vogel. seine bilder sind in der Galerie Palü in Pontresia zu sehen. 

sonnenspiel

zweimal im jahr während einigen tagen spielt die sonne verstecken hinter dem Stockhorn.

oder anders ausgedrückt es gibt zweimal sonnenuntergang.... oder einen sonnaufgang am späten nachmittag in der falschen himmelsrichtung.... oder wie man halt will :-)

© erwin
© erwin
© erwin

winterzeit

endlich wieder einmal zeit... winterzeit! die letzte woche vom vergangenen jahr war so richtig winter. einne wanderung von Kandersteg zum Oeschinensee und zurück, versetzte mich in eine "märchenwelt".

winter wie zu kindeszeiten...

© erwin
© erwin
© erwin

der Oeschinensee ist in dieser zeit gefrohren, und so ergeben sich neue perspektiven wenn man mittig über den see wandern kann.

© erwin

im norden daheim

für die nächste zeit verweilen wir da wo es uns am besten gefällt, da wo wind und wetter, regen und sonne das leben bestimmen, wo nordlichter den klaren nachthimmel durchkreutzen, wo trollen und elfen ihre wege gehn, wo vulkane feuer speien und gletscher das meer küssen, da wo...

...genau da sind wir.

mitkommen?