18. september

zum tagebuch    gestern     morgen

góðan daginn,

gut und intensiv geschlafen kurz gefrühstückt und los geht es in richtung Mývatn. übrigens das wetter ist wieder sehr schön und zu warm. einige kleine fotostops am Mývatn und weiter geht es. unser ziel heute ist die Krafla. dort wollen wir etwas wandern und uns von der unbändigen gewalt eines vulkanfeuers inspierieren lassen.
die Krafla ging 1975 los und dauerte bis 1984. es war kein vulkan im eigentlichen sinne sondern eine vulkanspalte. ähnlich der von 2014 im Holurhaun im hochland. die vulkanspalte der krafla ist ca.100km lang und 10km breit.  hier bei der Krafla gibt es ein imposantes lavafeld  und das Hochtermalgebiet Leirhnjúkur. das ganze ist riesig gross, und da wo wir heute 3 stunden unterwegs sind, ist nur ein bruchteil dessen von der fläche die nur schwarz in schwarz ist. wir sind faziniert von der rauheit und der filigranen zerbrechlichen schönheiten. zarte planzen und moose versuchen ihr wurzeln zu schlagen. kleine feine schwefelkristalle bilden sich an den kanten der schwefelhaltigen dampflöchern. und immer wieder steigt so ein geruch in die nase. ich habe mich bereits daran gewöhnt und mag diesen duft schon ein wenig. vermissen würde ich ihn in diesem umfeld auf jedenfall. egal wo man durchläuft man stosst immer wieder an löcher, die mal mehr mal weniger dampfen. 
die sonne wandert am himmel westwärts und wird dann auch schon von wolken verdeckt. so wird es gleich etwas angenhemer, denn die temperatur liegt geschätzte 20°C. 
auf dem heimweg machen wir nochmals einige stops am Mývatn, denn die späte nachmittagssonne legt ein wunderbares licht über die landschaft. so sind wir uns gar nicht reuig, nicht imLavafeld von  Dimmoborgir gewesen zu sein und auch das wasserloch Grjótagjá aussen vor gelassen zu haben. die schafe haben es uns mehr angetan.
müde kommen wir in Akureyri an und geniessen eine herrliche suppe in unserem stammlokal.

bilder noch laden und dann ab ins federbett
góða nótt 

© erwin
© erwin
© erwin
© rebekka
© erwin
© erwin
© rebekka
© rebekka
© erwin
© rebekka
© erwin
© erwin

zum tagebuch     gestern     morgen