21. september

zum tagebuch    gestern     morgen

habt ihr auch so gut geschlafen? na ja dann seid ihr ja fit mit uns den tag zu verbringen. heute ist es nicht sehr anstrengend, denn wir bleiben in nächster nähe von höfn, denn es gibt hier den platz, den wir sehr mögen. wir waren schon öfters hier und es ist immer wieder anders und sehr schön.
ja auf der kleinen landzunge Stokknes bleiben wir für heute und schauen dem treiben des wetters zu. regen, sonne, wind und starkregen und, und, und... wechseln sich im 5minuten takt. und die kulisse der bergkette mit dem Vestrahorn ändert im minutentakt.

© rebekka
© erwin
© erwin
© rebekka
© erwin

auf dem heimweg nach Höfn (sprich Höb) gibt es noch ein pferdeshooting. erst waren wir alleine und dann dienten wir als tourimagnet. das heisst innert kürzester zeit standen etwa 20 leute neben uns und versuchten es uns gleich zu tun. nur ruhig warten und nach 15 minuten waren wir wieder alleine und die pferde zogen von dannen.

© rebekka
© erwin
© erwin
© rebekka
© rebekka

in Höfn angekommen wird ausgeruht und dann gibt es pizza.

gute nacht, morgen gehts weiter.

zum tagebuch     gestern     morgen